Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Klassisches Ballett- Warum?

Natürliche Bewegungsfreude und Kreativität stecken in jedem Kind. Daher braucht es von Anfang an sehr viele Anreize um den natürlichen Wachstumsprozess zu unterstützen und zu fördern. Ballett baut darauf auf. 

In unserer technisch dominierten Welt finden Kinder beim Ballettunterricht den nötigen Ausgleich. So fördern Tanzen, Kunst und Musik die emotionale Ausgeglichenheit und den Sinn für Grazie und Harmonie. Ebenso wird die Entwicklung des Kindes dadurch unterstützt. Durch rhythmische Schulung wachsen selbst die Kleinsten automatisch in das Element der hohen Kunst des klassischen Balletts hinein. Nach kurzer Zeit fällt alles Linkische und Unbeholfene von ihnen ab. Sie bekommen Sicherheit und Körperbeherrschung, die sie später für ihr ganzes Leben behalten. Darüber hinaus wird die Phantasie angeregt und das Gefühl für Musik, insbesondere für ihre Auslegung und Einfühlung in verstärktem Maße gepflegt.

Ein nicht zu übersehender Faktor ist die sportliche Trainingsarbeit für den Körper, die sich, wann es auch sei, im Leben einmal auszahlt. 

Wenn auch nicht jede Schülerin eine Ballerina wird, so führt eine Grundausbildung im Klassischen Ballett zur Kräftigung der Muskulatur und fördert eine gesunde Körperhaltung. Kinder lernen ihren Körper zu spüren und üben ihre Koordination. Sie erweitern ihre Wahrnehmungsfähigkeit und verbessern ihr Konzentrationsvermögen. Ihr Selbstwertgefühl wird gestärkt.

Um die Technik des Klassischen Balletts zu erlernen, ist ein regelmäßiges Training erforderlich. Die Übungen werden sowohl an der Stange als auch in der Raummitte ausgeführt. Zuerst stehen die Vorbereitung des Körpers und das Erlernen der Basistechnik im Vordergrund. Es folgen dann Schritte und Schrittfolgen und schließlich Sprünge. Die Platzierung des Körpers und alle Bewegungen sind auf ihre Form ausgerichtet. Im Laufe der Ausbildung wird erreicht, dass der Körper Mittel der Bewegung ist. Die Bewegung, nicht der Körper steht im Zentrum dieses Tanzes. 

Unser Unterricht zielt auf eine individuelle Förderung. Wir passen uns den körperlichen Möglichkeiten jedes einzelnen Schülers an und legen dabei Wert auf präzise Vermittlung korrekter Balletttechnik. Fehlhaltungen werden dadurch vermieden.

 
Klassisches Ballett nach A. Waganowa:
Grundstufe 1. bis 3. Ballettklasse (Unterrichtsdauer 60 Minuten)
Mittelstufe 4. bis 6. Ballettklasse (Unterrichtsdauer 75Minuten)
Oberstufe 7. bis 8. Ballettklasse (Unterrichtsdauer 90 Minuten)